Erste Maßnahme gegen Erdflöhe – Ruhestörung

Nach Rücksprache mit unseren Gartenfreunden, habe ich mich entschlossen heute die erste Maßnahme zu ergreifen, um die Erdflöhe (sofern es welche sind) zu vertreiben.

Also habe ich mich am Vormittag auf den Weg gemacht, habe zur Hacke gegriffen und den Boden entsprechend bearbeitet. Hoffentlich habe ich die kleinen Biester gut gestört 🙂

Bei der Gelegenheit bin ich gleich durch alle Reihen gegangen, wo wir bereits Pflanzen gesetzt haben. Dabei habe ich auch nützlich, tierische Gäste entdeckt, welche in unserer Parzelle herzlich willkommen sind.

 

Marienkäfer ernähren sich hauptsächlich von den Larven von Blatt- und/oder Schildläusen. Nachdem unsere Pflanzen leider schon mit Blattläusen Bekanntschaft gemacht haben, können Sie in unserer Parzelle nicht schaden. Die Seifenlaugenbehandlung hat zwar funktioniert und die Läuse deutlich reduziert – aber sicher ist sicher. Die kleinen Käferchen dürfen es sich bei uns in der Parzelle gut gehen lassen, sofern Sie ganz brav sind und nicht unsere Pflanzen anknabbern 😉

Wie jeder weiß bohrt und schlängelt sich der Regenwurm durch die Erde und lockert sie somit praktischerweise unterirdisch auf. Eine sehr hilfreiche Tätigkei – bitte weiter so!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.